Lise-Meitner-Gymnasium

Fahrten- und Austauschprogramm

Während ihrer Laufbahn am Lise-Meitner-Gymnasium nehmen alle Schülerinnen und Schüler an drei Klassen-, bzw. Kursfahrten teil. Hinzu kommen zahlreiche freiwillige Fahrten wie Austauschprogramme oder Exkursionen.

Die Fahrten am Lise-Meitner-Gymnasium...

...dienen dem Erleben von Gemeinschaft und gemeinschaftlichem Handeln, der interkulturellen Begegnung und der Bildung,

...haben einen themenorientierten Schwerpunkt (Konzept) und

...bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Entwicklung ihrer Persönlichkeit voranzubringen.

Unterstufe

Klassenfahrten in der Erprobungsstufe

Die erste Klassenfahrt steht unter dem Motto "sich zusammenfinden". Drei Tage lang erleben unsere Fünftklässler im neuen Klassenverband Spannendes, Sportliches, Kulturelles, Erlebnispädagogisches und lernen ihr KlassenlehrerInnen-Team und die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler besser kennen.

Klassenfahrten in der Mittelstufe

In der achten Klasse findet die zweite Klassenfahrt für die Lise-Meitner-Schülerinnen und -Schüler statt. Eine Woche lang leben sie im Klassenverband zusammen und lernen Kultur, Geschichte und Geographie einer anderen Region kennen, toben sich auf Schiffen, Fahrrädern oder in Klettergärten aus und spielen, entspannen und entdecken.

Mittelstufe

Oberstufe

Studienfahrten in der Oberstufe

In der Sekundarstufe II finden die Studienfahrten von den Leistungskursen entkoppelt statt. Die Schülerinnen und Schüler melden sich unter Angabe von Erst-, Zweit- und Drittwahl zu einer der angebotenen Fahrten an. Je nach Ziel unterscheiden sich auch die Schwerpunkte der Fahrten: Erlebnispädagogik, kulturelle, kulturhistorische und/ oder politisch-historische Bildung.
 

Unsere Angebote

Austauschprogramme

Sprachen lernen heißt nicht nur, Vokabeln zu pauken, Grammatik zu verstehen und Texte zu lesen. Genauso wichtig ist es, die Kultur und die Menschen der Länder, in denen die Sprachen gesprochen werden, kennen zu lernen und die gerlernte Sprache anwenden zu können. Deshalb bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Austauschprogramm in die USA, nach Frankreich und nach Spanien.

USA-Austausch (GAPP)

Pittsburgh

USA

GAPP steht für: German American Partnership Program.

Der Austausch findet alle zwei Jahre statt. Im Herbst eines ungeraden Jahres beginnt die Austauschbegegnung in Pittsburgh. Im Sommer des darauf folgenden, geraden Jahres kommen die amerikanischen Schülerinnen und Schüler nach Leverkusen. Teilnehmen können EF- und Q1-Schülerinnen und -Schüler. Die Bewerbungsphase beginnt im Januar des ungeraden Jahres. Alle Klassen und Englischkurse des teilnehmenden Jahrgangs werden vom GAPP-Team persönlich informiert. 

Ansprechpartner/Innen: Vera Milles, Stephan Zurheide

Frankreich-Austausch

Hazebrouck & Pont-à-Mousson

Pont-à-Mousson

Hazebrouck

Spanien-Austausch

Madrid

Madrid

Seit dem Schuljahr 2013-14 findet ein einwöchiges Austauschprojekt mit einer Partnerschule, dem Colegio Virgen de Europa, in Madrid statt. Unser Ziel ist es, Schüler/innen im Alter von 15 – 17 Jahren beider Länder zusammen zu bringen, damit sie ihre Deutsch- bzw. Spanischkenntnisse praktisch anwenden und ihre interkulturelle Handlungsfähigkeit erweitern können. Neben der Erkundung der Region Leverkusen bzw. Madrid nehmen die Schüler/innen am Unterricht der jeweiligen Gastschule teil und bearbeiten eine gemeinsam von Lehrern und Schülern erarbeitete Projektidee (z.B. Radioprojekt).

Ansprechpartnerin: Margot Schlömer

Ansprechpartner/in

Allgemeines Fahrtenprogramm: Ellen Sterly

Beschluss der Schulkonferenz

Gemäß Schulgesetz entscheidet jedes Schuljahr unsere Schulkonferenz über Kostenumfang und Angebot von Fahrten und Austauschen.

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!