Lise-Meitner-Gymnasium

Internationale Klassen

Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es am Lise-Meitner-Gymnasium Internationale Klassen (IK) für Schülerinnen und Schüler ohne bzw. mit sehr wenigen Deutschkenntnissen. Hier werden die Schülerinnen und Schüler maximal zwei Schuljahre mit intensiver systematischer Deutschförderung darauf vorbereitet, am Regelunterricht einer weiterführenden Schule teilzunehmen. Dies kann eine Klasse des Gymnasiums, der Gesamtschule, der Realschule, der Hauptschule oder auch der Förderschule sein.

Unterrichtskonzept

Im Schuljahr 2018/2019 führen wir zunächst nur eine Internationale Klasse, die von Schülerinnen und Schülern mit sehr unterschiedlichem Sprachstand in Deutsch besucht wird.

Die Internationalen Schülerinnen und Schüler der IK sind in der Regel zwischen 11 und 14 Jahren alt (Stufe 5-7). Sie erhalten30 Wochenstunden Unterricht und besuchen pro Woche eine Lernzeit. Außerdem können sie wie die anderen LISE-Schüler Module wählen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Deutschunterricht „Deutsch als Zweitsprache (DaZ)“. Der DaZ-Unterricht umfasst insgesamt 14 Stunden mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung. Außerdem werden 4 Stunden Mathematik, Stunden Englisch und jeweils 2 Stunden Biologie, Kunst, Sport und Musik unterrichtet.

Hinzu kommen 2-4 stündige wöchentliche Hospitationen in altersgerechten Regelklassen, die auch mögliche Zielklassen für die Internationalen Schülerinnen und Schüler sind.

Am Ende jedes Halbjahres berät die Klassenkonferenz darüber, welche Schulform (siehe Abbildung) in Anschluss an die Zeit in der Internationalen Klasse geeignet ist. Dies wird auch auf dem Zeugnis dokumentiert.

Paten

Über ein Patensystem mit Schülern und Schülerinnen aus der Oberstufe, die Hospitationen und den Besuch der Module im Ganztagsbereich werden die Internationalen Schülerinnen und Schüler von Anfang an in die Schulgemeinde integriert.

Mehr zu Paten der Internationalen Klassen

Unterstützung durch die Stiftung Bildung

Die Stiftung Bildung unterstützt die Pat*innenarbeit in den Internationalen Klassen durch Bildung fester „Tandems" und ermöglicht gemeinsame Exkursionen wie z.B. das „Gotteshäuserprojekt“, die Teilnahme an den Schulkinowochen und die Organisation von Festen sowie die Fortbildung der Pat*innen an der Jugendakademie Walberberg.

Die Stiftung wirkt als gemeinnützige Spendenorganisation direkt an der Basis über das bundesweite Netzwerk der Kita- und Schulfördervereine, stärkt die Handelnden in den Landesverbänden, fördert Vielfalt und lässt Ideen vor Ort Wirklichkeit werden. Erfahren Sie mehr hier: www.stiftungbildung.com und www.lsfb.de 

 

Instrumentalprojekt

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Musikschule Leverkusen bieten wir ein Instrumentalprojekt an, bei dem die Schülerinnen und Schüler der IK zwischen Percussion, Keyboard und Gesang wählen können.

Ansprechpartner*innen

Aktuelle Nachrichten

18. August 2021 / Internationale Klasse, Deutsch, Bibliothek

„Yalla, Zukunft“ – Ein Schreibprojekt der Caritas

Beim Projekt „Yalla, Zukunft“! (siehe Flyer) kann jeder mitmachen. Es geht um eure Zukunft. Du kannst alleine kreativ werden oder in einem Klassenprojekt, wie die IK2 am Ende des letzten Schuljahres. Folgender Bericht entstand im Anschluss an ihren zweitägigen Workshop: „Yalla“ - Die IK2 in der Zukunft Wir sind die IK2 und wir haben bei einem tollen Projekt mitgemacht. Es heißt „Yalla Zukunft“. Dafür haben wir in unserer Internationalen Klasse Besuch bekommen von drei netten Leuten: Malin, August und Myria. Das Projekt begann am Montag, dem 28.6.: Zuerst haben wir einige Spiele und Übungen zum ...

31. August 2020 / Internationale Klasse, Kunst

LISE ist kreativ! Teil 4

Die Schüler*innen der Internationalen Klasse 2 waren kreativ! In Anlehnung an John Stezaker fertigten die Schüler*innen einzigartige Collagen an. Dafür kombiniert sie sehr unterschiedliche und doch passende Bildelemente miteinander. Sie fanden heraus, dass die Londoner Künstlerin Joe Cruz Archivfotos mit kräftigen und leuchtenden Strichen aus Pastellkreide kombiniert und dass Julie Cockburn weggeworfene oder ausrangierte Fotografien nicht nur ausschneidet und verändert, sondern diese auch auf diverse Arten bestickt. In Anlehnung an die Fotografen Bruno Metra und Laurence Jeanson experimentierten die ...

07. August 2020 / Internationale Klasse, Exkursionen

Life Back home

„Liebe Rasha, lieber Mutaz, ich bin ein Schüler aus der IK2. Ich danke euch sehr, dass ihr uns eure Geschichte erzählt habt. Ich finde eure Vorträge sehr interessant, weil ihr in Deutschland studiert und ihr schon einige Jahre hier lebt. Ihr könnt so gut Deutsch! Ich hatte zuerst nicht geglaubt, dass ihr aus Syrien seid. Wir möchten euch später einladen in unsere Schule, das Lise-Meitner-Gymnasium. Vielen Dank! Azaz“, 10.6.20 „Liebe Rasha und lieber Mutaz, ich bin Fotini aus dem Lise-Meitner-Gymnasium und ich will euch für eure Vorträge danken. Eure Geschichten sind sehr interessant und auch ...
Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!