Lise-Meitner-Gymnasium

Kunst

Ist das Kunst oder kann das weg?

Oh, nein. Kunst ist Sinn. KUNSTSINN.
Kunst ist unsinn.
Oh, ja. KUNSTUNSINN und KUNSTSINN.
KUNST IST DENKEN, FÜHLEN, SEHEN

und

GESTALTEN.

Projekte

  • Der Lise-Adventskalender-der-guten-Taten: Die Türchen des Adventskalenders werden in der ersten Pause geöffnet und die gute Tat für den jeweiligen Tag verkündet oder sofort umgesetzt. Gute Taten der letzten Jahre waren z.B., dass der Mathe LK die Matheaufgaben der 5er und 6er in einer Pause erledigt hat, dass die Thater-AG mit Frau Helmer einen Flashmob aufgeführt hat oder die erweiterte Schulleitung ein Weihnachtslied auf der Flöte vorgetragen hat. Natürlich wurde auch häufig Selbstgebasteltes oder Gebackenes verschenkt. Im Jahr 2020 ist der Adventskalender der guten Taten ein Bilder-Adventskalender aus transparenten Bildern, die an den Galerie-Fenstern hängen und in den Morgenstunden beleuchtet werden. Zudem finden Aktionen mit guten Taten auf den verschiedenen Schulhöfen statt. (Lim)
  •  Farbfeldmalerei: In Zusammenarbeit zweier Grundkurse der Q2 entstanden Farbfeldmalereien in Auseinandersetzung mit der Künstlerin Sarah Morris. Diese Künstlerin nimmt ortbezogene Wandgestaltungen vor, bei denen sie Formen und Stimmungen des Ortes, für den die Wandgestaltung vorgenommen werden soll, aufgreift und zu abstrakten Bildern zusammenfügt. Ähnlich arbeiteten auch die Schülerinnen und Schüler, die zunächst architektonische Elemente unserer Schule fotografiert haben und aus diesen charakteristischen Formen und Farben eigenständige Farbfeldmalereien erstellt haben. (Gru/Lim)

  • Projektkurs Kunst „Explosion der Farben“:  In Auseinandersetzung mit Beatrice Milhazes, einer brasilianischen Künstlerin, die die Farben und Formen ihrer Heimat in ihren Bildern verarbeitet, sind Malereien entstanden, die eine lebendige, explosive Ausstrahlung haben. Sie sollen dem Aufenthaltsbereich der Schüler*innen in der Eingangshalle eine lebendigere Stimmung verleihen. Die Formen sind, ähnlich wie bei Beatrice Milhazes aus Alltagsmaterialien unserer Kultur inspiriert.

    So nutzt z.B. Jamila Goncalves (gelbes, quadratisches Bild) das Silberpapier von Kaugummis zur Inspiration ihrer silbernen Dreiecke am Rande des Bildes. Auch Tapetenreste, Washi-Tape oder Bonbonpapiere dienten als Vorlage. (Lim)

     

     

Galerie Lise

Bereits 1987 wurde die Galerie Lise eingeweiht, ein multifunktionaler Raum für Kunst-Ausstellungen und kleine Konzerte, ausgestattet mit einem Flügel. Zur Tradition geworden sind die Künstlertreffs, regelmäßig stattfindende „bunte Kulturabende“, auf denen Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen Ihre Talente im Bereich Musik, Kunst, Literatur und Tanz zeigen können.

Lage: Trakt 4, Erdgeschoss, Raum 4008 (Zugang über das Bistro oder das Pädagogische Zentrum)

Hut ab
für echte Designerhüte!

gestaltet: 7. Klasse

Aktuelle Nachrichten

01. Dezember 2019 / Kunst, Schüler*innen aktiv, Unsere Schule

Lise-Adventskalender der guten Taten

Nach einem Jahr Pause gibt es in diesem Jahr wieder den „Lise-Adventskalenders-der-guten-Taten“. Im Folgenden könnt ihr euch einen Überblick über die bisherigen guten Taten verschaffen. Es sind sehr schöne und sehr vielfältige gute Taten dabei! Vielen Dank für die breite Beteiligung. Wir sind gespannt und freuen uns auf die nächsten guten Taten.  (LIM)                                 1.12.19  Schmücken des Weihnachtsbaums, Q2, Frau Eder 2.12.19 Smartiesschätzspiel, Förderverein, Frau Lützenkirchen, u.a. 3.12.19  ...

24. November 2019 / Literatur / Theater, Kunst, Musik, Feste, Feiern & Events

Lise-Künstlertreff am 04. Dezember

Liebe Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, am 04.12.19  um 19.00 Uhr findet in der Galerie Lise wieder der Künstlertreff für die Oberstufe statt. An diesem zweimal im Jahr stattfindenden kulturellen Abend bieten Schüler*innen ein durch ihre vielfältigen Talente gestaltetes Kulturprogramm. Von musikalischen Beiträgen jedes Genres und in unterschiedlichen Besetzungen über die Präsentation von Fotografien, Malereien, Zeichnungen und Skulpturen, von Eigenkompositionen über selbst geschriebene Kurzgeschichten, Gedichte und Romanauszüge, von orientalischem Tanz bis Hip-Hop wird hier ...

12. September 2019 / Kunst, Förderverein

Farbfeldmalerei

Ausgehend von Fotografien von landschaftlich anmutenden Orten in Leverkusen sind großformatige Farbfeldmalereien entstanden. Die meisten Flächen sind bewusst ruhig gehalten, um beim Betrachten der Bilder zur Ruhe zu kommen, ähnlich wie bei den Farbmeditationen von Marc Rothko. Die Ruhe der Flächen wird durch eine subtile und sensible Farbabstufung unterstützt, die einen Eindruck von Raumtiefe bewirkt.  Auf manchen Bildern brechen starke, teils neonfarbene Linien die Ruhe auf. So wird Entspannung und Aufregung gleichermaßen erzeugt. Teilnehmerinnen: Celina Bardas, Alina Burgmann, Hannah Fischer, ...

Kunst-Fachschaft

Gerngroß, Jan (GG)

KU

Limberg, Andrea (LIM)

KU, PA

Lingnau, Katharina (LI)

D, KU

Meier, Vanessa (MEI)

KU

Schmitz, Kirsten (SIT)

KU, PA, LIT

Fachvorsitz

Limberg, Andrea (LIM)

KU, PA

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!