Lise-Meitner-Gymnasium

Kooperationen

Die Zusammenarbeit mit externen Partnern ist ein wichtiger Baustein unseres Schulprogramms.
 
Das Lise-Meitner-Gymnasium kooperiert

  • mit regionalen Unternehmen im Rahmen von KURS-Lernpartnerschaften,
  • mit Einrichtungen und Vereinen aus Sport und Kultur im Rahmen des Ganztags,
  • mit Institutionen und anderen Schulen als Mitglied oder Teil eines Netzwerks.

KURS-Lernpartnerschaften

Das Kooperationsnetzwerk Unternehmen der Region und Schulen (KURS) fördert die Zusammenarbeit von regionalen Unternehmen und Schulen. Die Bildungsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammern Aachen, Bonn/Rhein-Sieg und Köln sowie der Handwerksammer zu Köln wird von den regionalen KURS-Basisbüros sowie dem Zentralbüro KURS in Bonn betreut. Die Betreuung der KURS-Lernpartnerschaften aller Leverkusener Schulen haben zwei Lehrer unserer Schule, Frau Abel und Herrn Roth, übernommen.

KURS-Lernpartnerschaften machen Wirtschaftsthemen für Schülerinnen und Schüler erleb- und begreifbar. Der teoretische Unterricht in vielen Fächern wird durch die Bereitstellung praxisnaher Beispiele bereichert. Darüber hinaus setzen KURS-Lernpartnerschaften Orientierungspunkte für die Berufswahl und bereiten auf die zukünftigen Aufgaben in Ausbildung, Studium und Beruf vor.

Unsere Schule war eine der ersten im Regierungsbezirk Köln, die KURS-Lernpartnerschaften mit regionalen Unternehmen aufgebaut hat. Bereits seit 2001 besteht die Kooperation mit der Sparkasse Leverkusen, hinzu kamen Novasep und die BARMER GEK.

Lernpartnerschaft Sparkasse Leverkusen

Die Lernpartnerschaft zwischen der Sparkasse Leverkusen und dem Lise-Meitner-Gymnasium war die erste Unternehmenskooperation, die unsere Schule eingegangen ist. Seit 2001 arbeiten Unternehmen und Schule erfolgreich in der Berufsorientierung und in verschiedenen Unterrichtsprojekten zusammen.

 
 
Kooperationsbausteine

  • Girokonto und bargeldloser Zahlungsverkehr (Politik, Klasse 6)
  • Prozent- und Zinsrechnung in verschiedenen Sparanlagen (Mathematik, Klasse 7)
  • Planspiel Börse (Sozialwissenschaften, Stufe EF)
  • Planspiel Existenzgründung "Deutscher Gründerpreis für Schüler" (Projektkurs Wirtschaft, Stufe Q1)
  • Individuelle Betriebspraktika mit Feedbackgesprächen (Stufe 9, 4 feste Plätze pro Jahrgang)

Ansprechpartner
Schule: Frau Abel
Unternehmen: Frau Czarniecki

Lernpartnerschaft Novasep

Die Lernpartnerschaft zwischen dem Chemie-Unternehmen Novasep (ehemals Dynamit Nobel) und dem Lise-Meitner-Gymnasium besteht seit dem Jahr 2002. Unternehmen und Schule arbeiten dabei neben der Berufsorientierung vor allem im Fachbereich Chemie zusammen.
 
Ansprechpartner
Schule: Herr Roth
Unternehmen: Herr Haller
 

Lernpartnerschaft BARMER

Mit der BARMER Leverkusen arbeiten wir seit Anfang 2012 zusammen. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt vor allem in der Berufsorientierung, so führen die Mitarbeiter regelmäßig in der Oberstufe ein Assessment-Center durch, aber auch das Thema "Sozialversicherungen" wird im Sozialwissenschaftsunterricht durch Mitarbeiter des Unternehmens praxisorientiert vermittelt.
 
Kooperationsbausteine

  • Bewerbungsschreiben und Lebenslauf (Politik, Klasse 8/9)
  • Assessment-Center (Stufe Q1)
  • Einführung in die Sozialversicherung (Sozialwissenschaften, Stufe Q1 GK)
  • Gesundheitsfonds (Sozialwissenschaften, Stufe Q1 LK)
  • Individuelle Betriebspraktika mit Feedbackgesprächen (Klasse 9)

Ansprechpartner

Schule: Frau Abel

Unternehmen: Herr Melcher

Kooperationen im Ganztag

Wie alle Ganztagsschulen standen auch wir vor dem Problem, für unsere Schülerinnen und Schüler eine Vereinbarkeit von musischen und sportlichen Freizeitaktivitäten mit den schulischen Langtagen zu ermöglichen. Daher kooperiert das Lise-Meitner-Gymnasium mit außerschulischen Partnern wie der Musikschule Leverkusen und verschiedenen Sportvereinen.

Mithilfe unserer Partner können wir vielfältige pädagogische, musische und sportliche Angebote während und nach der Unterrichtszeit bereitstellen. So geben Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule Leverkusen parallel zum schulischen Vormittagsunterricht Instrumentalunterricht in den Räumlichkeiten der Schule, Schülerinnen und Schüler mit guten schulischen Leistungen können im Rahmen des Musik-Drehtürmodells aus dem normalen Unterricht herausdrehen. Ebenso können Schülerinnen und Schüler im Rahmen unseres erweiterten Drehtürmodells aus den Nachmittags-Lernzeiten herausdrehen und am Training der kooperierenden Sportvereine teilnehmen.

AWO

Mit Beginn des Aufbaus zum Ganztagsgymnasium im Schuljahr 2009/10 hat die AWO die Trägerschaft für die pädagogische Betreuung im Ganztag übernommen. Es handelt sich um ein schulisches, kostenfreies Angebot.

Die AWO übernimmt dabei die Mittagspausen-Aufsichten und  Betreuungen zu  Zeiten, an denen außerhalb der Ferienzeiten der Unterricht entfällt (Pädagogischer Tag der Lehrer, Konferenzen, Hitzefrei etc.) bis 15.05 Uhr. Weitere MitarbeiterInnen bieten Freizeitangebote an, wie z.B. Gesellschaftsspiele, Basteln, Pausenspiele auf dem Schulhof, Kickern. Im Schuljahr 2011/12 übernahm das Team der Ganztagsbetreuerinnen zusätzlich die Aufsicht im Trainingsraum.

Musikschule Leverkusen

Die Kooperation mit der Musikschule Leverkusen unterstützt unsere Schule darin, allen Schülerinnen und Schülern trotz des gebundenen Ganztags zeitlich das Erlernen eines Musikinstruments zu ermöglichen.

Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule Leverkusen geben parallel zum schulischen Vormittagsunterricht Instrumentalunterricht in den Räumlichkeiten der Schule. Schülerinnen und Schüler mit guten schulischen Leistungen können hierfür im Rahmen des Musik-Drehtürmodells aus dem normalen Unterricht herausdrehen. Den versäumten Unterrichtsstoff müssen sie selbstständig nacharbeiten. Weiterhin können alle Schülerinnen und Schüler, deren Instrumentalunterricht an der Musikschule während der Nachmittags-Lernzeiten stattfindet, einmal in der Woche aus der Lernzeit herausdrehen.

TSV Bayer 04 Leverkusen

Die Kooperation mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen (siehe auch www.tsvbayer04.de ) mit entsprechendem Kooperationsvertrag besteht offiziell seit 7 Jahren. Wir nutzen die vereinseigenen Sportanlagen, haben Kontakte zu Mitarbeitern des TSV aus nahezu allen Abteilungen – sowohl auf breitensportlicher als auch auf leistungssportlicher Ebene.
 Eine besondere Form der Zusammenarbeit ist die Teilnahme unserer Schulmannschaft Basketball im Rahmen der Leverkusener Giants League (siehe auch www.bfl-08.de). Aus dieser AG haben schon viele Mädchen und Jungen den Weg in den Vereinssport gefunden.

RTHC Leverkusen Bayer Leverkusen e.V.

Die offizielle Kooperation mit dem RTHC Bayer Leverkusen (siehe www.rthc.de) besteht ebenfalls seit 7 Jahren. Auch hier werden die Sportstätten des Vereins von unserer Schule ab und zu genutzt. Tennisplätze und Hockeyspielstätten stehen uns nach Absprache zur Verfügung. Für die Einrichtung von AGs gilt die gleiche Problematik wie oben. Eine besondere Form der Zusammenarbeit sind im leistungssportlichen Nachwuchsbereich die Talentsichtungs-und Trainingsgruppen bei der Ruderabteilung. Hier nehmen Mädchen und Jungen unserer Schule, aber auch Kinder anderer Schulen teil.

Verein für Kanusport Bayer Leverkusen e.V. 1922

Die Kooperation mit dem Verein für Kanusport Bayer Leverkusen (siehe auch www.kanuclub-leverkusen.de) besteht ebenfalls seit 7 Jahren. Hier haben schon einige AGs stattgefunden. Im Jahre 2012 fand in Zusammenarbeit mit dem Kanuclub eine Studienfahrt der Oberstufe nach Südfrankreich an die Dordogne statt.

Golfclub Leverkusen

Seit dem Schuljahr 2016/17 besteht eine Kooperation mit dem Golfclub Leverkusen. Im Rahmen eines Moduls (AG) bietet der Golfclub interessierten Schülerinnen und Schülern einen einjährigen Golfkurs an, an dessen Ende sie bei erfolgreicher Absolvierung die Platzreife erreichen können.

Netzwerke

Die Teilnahme an Netzwerkarbeit mit anderen Schulen und Institutionen verfolgt immer das Ziel, Unterrichtsqualität und Organisationsstrukturen der Schule zu verbessern, indem man von einander lernt, gemeinsam neue Konzepte entwickelt und evaluiert.

Das Lise ist Mitglied des MINT-EC-Netzwerks. Ebenso nehmen wir als Ganztagsgymnasium an der Initiative "Ganz In" und haben bis zum Schuljahr 2015/16 an dem Projekt "Lernpotenziale. Individuell fördern im Gymnasium" teilgenommen.

Ganz In

Seit 2010 nimmt unsere Schule an dem Projekt Ganz In des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, der Stiftung Mercator und des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) teil, das uns in unserer Entwicklung des Ganztags unterstützt. Wichtige Impulse wie die Rhythmisierung des Schultages, der Schulplaner und kooperative Methoden für den Unterricht haben bereits Eingang in unseren Schulalltag gefunden. Mit der finanziellen Unterstützung, die mit dem Projekt verknüpft ist, haben wir u.a. Freiarbeitsmaterialen, Pausenspielzeuge und Roboterequipment für die AG angeschafft. Auch die äußerst beliebten großen Schachfiguren für das Außenschachbrett wurden aus diesen Mitteln bezahlt.
 

MINT-EC

Im Oktober 2006 hat uns der Verein MINT-EC, eine Initiative der deutschen Arbeitgeberverbände, in das exklusive Netzwerk naturwissenschaftlicher Excellence-Center aufgenommen. Seitdem wurden wir mehrfach für unsere unterrichtliche und außerunterrichtliche Förderung in den Bereichen Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften rezertifiziert.

Mehr zum MINT-Konzept
 

Ansprechpartner

KURS-Lernpartnerschaften: Frau Abel und Herr Roth

Kooperationen im Ganztag und GanzIN-Netzwerk: Frau Mott

MINT-EC-Netzwerk: Frau Jäger

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!