Lise-Meitner-Gymnasium

Suchtprävention

Am Lise sind wir darum bemüht, ein realistisches Bild von Erscheinungsformen und Entstehungsbedingungen süchtigen Verhaltens zu vermitteln, Fragen, Sorgen und Probleme der Schülerinnen und Schüler ernst zu nehmen, sich ihrer eigenen Vorbildfunktion bewusst zu sein und den Unterricht und das Schulleben nach gesundheitsförderlichen Gesichtspunkten zu gestalten. Dazu haben wir verschieden Konzepte entwickelt.

Im Focus einer modernen Suchtprävention steht grundsätzlich die Förderung von Lebenskompetenz.

Die Aufgabe der Suchtberater besteht darin, bei Fragen zu eigenem Konsum, Konsum bei Freunden oder Konsum in der Familie als erste Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Die Bereiche können dabei sehr vielfältig sein, z.B. Kiffen, Rauchen, Computersucht, Magersucht, Medikamentenmissbrauch, Ritzen, Wetten, Alkohol oder Ecstasy.

Ziele sind u.a. eine Sensibilisierung der Schulgemeinde für die Thematik Suchtprävention durch verschiedene Aktionen vorrangig in den Mittelstufenklassen sowie ggf. die Vermittlung von professionellen Ansprechpartnern wie die Schulsozialarbeiterin Frau Schneider oder unserem Kooperationspartner der Suchthilfe Leverkusen.

Ansprechpartner/in

Als Ansprechpersonen am Lise stehen Frau Yücel und Herr Brosch jederzeit persönlich zur Verfügung. 

Es ist auch möglich, sich auch anonym zu melden. 

Hilfreiche Internetlinks

Kooperationspartner Suchthilfe Leverkusen: https://www.suchthilfe-lev.de/

Initiative der EU für mehr Sicherheit im Internet: https://www.klicksafe.de/

Angebot der BZgA: https://www.rauch-frei.info/

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!