Lise-Meitner-Gymnasium

Kreativprojekte

Natürlich gab es auch dieses mal eine Möglichkeit sich kreativ auszuleben. Passend zum Thema wurden die Kreativprojekte zu Gunsten der Umwelt gestaltet.

Kreatives schreiben mit Christian Linker

Interview mit C. Linker

Redaktion: Wie kamen Sie zum schreiben? 

C. Linker:   Es war ein Wunsch von mir. Ich hatte Glück, dass ich entdeckt wurde und somit einen Verlag bekommen habe. 

Redaktion: Was für Bücher schreiben Sie? 

C. Linker:   Ich schreibe Romane für junge Erwachsene, ab 14 Jahre und manchmal auch was für Kinder. 

Redaktion: Wie bringt man anderen schreiben bei? 

C. Linker:   Anhand vieler Methoden kann man anderen scheiben beibringen, z.B mithilfe von Gegenständen. 

Redaktion: Was machen Sie in ihrer Freizeit? 

C. Linker: Ich geh gerne in das Stadion, mag Badminton und lese gerne.

(Saskia, Ellen)

Sinnvolle Dinge aus Abfall-Upcycling

Verwendbaren Abfall wiederverwerten und aufwerten.
Ein Projekt von Frau Zerr und Frau Bernds

Im Projektkurs "Sinnvolle Dinge aus Abfall-Upcycling" handlet es sich um eine Ansammlung von Kleingruppen welche eigens ausgesuchte Werke aus angesammelten Abfällen wie Korken, Kronkorken, Dosen, Tetrapacks und Einwegflaschen erstellen. Die kreierten Werke werden ab Donnerstag, dem 11.07. 2019, ausgestellt.

Eine Umfrage bei den Schülerinnen und Schülern ergab folgendes:

Wie gefällt dir dieser Kurs? 

"Der Kurs gefällt mir sehr gut vorallem, weil man seine Kreativität frei auslassen kann, aber ich würde sagen, dass ein künstlerisches Interesse vorhanden seien sollte."

Hat dich dieser Kurs dazu bewegt Dinge nicht einfach leichtfertig wegzuwerfen, weil man vielleich noch etwas Interessantes daraus machen könnte? 

"Nein, denn so interessant die Arbeit auch ist, so möchte ich nicht gleich aus jeden Abfall etwas herstellen, da dies nur Überhand nehmen würde."

(Tarik, Gereon)

Farbfeldmalerei

Ein kreatives Projekt geleitet von Frau Gruner

In dem Projekt bemalten die Schülerinnen und Schüler große Leinwände, die auf die vielen freien Wände der Mensa gehängt werden sollen. Auf den Bildern wird entweder das Thema „Essen“, bzw. „ein gedeckter Tisch“, oder eine Landschaftsdarstellung gemalt. Die Themen kommen von fotografischen Vorlagen. Diese werden auf wenig Fläche reduziert.

Die Resonanz der Schülerinnen und Schüler ist eindeutig. Die Erwartungen der einzelnen wurden erfüllt. Die Arbeit wurde als sehr entspannend bewertet und ein hohes Maß an Kreativität war gegeben. (Meriel)

Gehirnjogging

Ein Projekt von Hr. Rückkamp

In diesem Projekt trainieren die Schüler und Schülerinnen ihr Gehirn und halten es fit. Sie lösen speziell geistige Übungen, wie z. B. Knobelaufgaben und Sudokus. Es empfiehlt sich, das Gehirn täglich zu trainieren, denn damit können positive Effekte für das Herz-Gefäß-System, die Durchblutung und andere vitale Organe erzielt werden. Auch wenn das Gehirn immer aktiv ist, sogar im Schlaf, sind bestimmte Aktivitäten sehr nützlich, um dieses komplexe System fit zu halten. Aktivitäten wie Schreiben, Lesen, Laufen, Rechnen, das Bewegen der Zehen, Lösen von Sudokus und viele mehr halten das Gehirn fit. (Nicole)

Pixelio, Fotografin: Claudia Hautumm

Handlettering

Die Kunst der Buchstaben.
Ein Projekt von Fr. Hartmann

In dem Projekt lernten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Schriftarten kennen. „Wir lernen schön zu schreiben.“ Handlettering sieht man oft auf Postkarten, in sozialen Netzwerken oder auf Tassen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die Schülerinnen und Schüler fanden es sehr entspannend sich mit sich selber zu beschäftigen: „Damit man mal vom Stress wegkommt.“ Die Schüler wollen Handlettering auch Zuhause ausprobieren. (Carla, Meriel)

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!