Lise-Meitner-Gymnasium

Entspannungsprojekte

In diesem Bereich der Projektwoche lernten die Schülerinnen und Schüler alles über das Thema Entspannung. Zu diesem Thema lernten die Schülerinnen und Schüler Eins mit ihrem Körper zu werden. Passend zum Thema Entspannung wurde auch an einem ganz besonderen Raum gearbeitet.

Yoga

Entspannung für Körper und Geist.
Ein Projekt von Hr. Wolf

Im Yoga Modul entspannten sich die Schülerinnen. Sie verbesserten die Beweglichkeit ihres Körpers, der Konzentrationsfähigkeiten und lernten die Grenzen ihres Körpers kennen. Am Mittwoch gingen die Schülerinnen in ein Yoga-Studio.

Yoga hat nachweislich positive Effekte auf physische und psychische Gesundheit. Dasselbe fanden auch die Schülerinnen des Yoga-Projektes: „Man merkt die Entspannung schon von Anfang an.“ Auf viele Menschen hat Yoga einen beruhigenden Effekt. Eine Schülerin fand die Atemübungen sehr entspannend. Die Schülerinnen fanden es schön, dass man aus dem Alltag herauskommt und wollen Meditation auch mal zuhause ausprobieren. Sie fanden auch, dass Yoga der Gesundheit guttut: „Auf jeden Fall, wenn man halt immer mit sich im Einklang ist.“ (Carla)

Achtsamkeit

Der Bewusstseinszustand.
Ein Projekt von Fr. Hohmann

In diesem Projekt lernten die Schülerinnen und Schüler Achtsamkeit kennen, also dass man sich vollkommen auf sein Bewusstsein konzentriert „Achtsamkeit bedeutet, dass man Dinge bewusst tut“, also dass man etwas mit Absicht tut. Die Schüler lernten Entspannungstechniken kennen, die sie auch später im Alltag anwenden können. Sie fanden dies alle sehr entspannend: „Ich find’s schön, dass man in der letzten Woche noch entspannen kann.“

Es gibt zwar lediglich nur Hinweise für die Wirksamkeit von Meditationstechniken und keine Beweise, aber die Schüler fanden die Meditation sehr entspannend. „Ich habe oft Probleme zu entspannen, aber das hier hilft mir.“ (Carla)

Pixelio, Fotografin: Regina Kaute

Der Chillraum

Ein Aufenthaltsort für die Pausen.
Ein Projekt von Frau Gelies-Mould und De Vere Peratoner

Der sogenannte Chillraum wurde von Schülerinnen und Schülern für Schülerinnen und Schüler errichtet. Dieser dient in erster Linie als Rückzugsort und wird als Ort der Entspannung genutzt. Hier gibt es die Möglichkeit Musik zu hören, etwas zu lesen oder sich einfach zu entspannen. Besucht werden kann der Raum in den Pausen.

Die Wände des Aufenthaltsraumes wurden weiß und grau gestrichen. Auf einer der Wände ist eine Silhouette von Leverkusen, bei einem Sonnenuntergang, abgebildet.

In dem Chillraum stehen Möbel, Sitzsäcke, ein Sofa ,eine Musikbox und Bücher.

Der Chillraum steht den Schülerinnen und Schülern nach den Sommerferien zur Verfügung. (Ersa, Zara, Nicole)

Der Schulgarten

Ein Ort der Entspannung.
Ein Projekt von Hr. Müller und Fr. Lichius-Quitter

Eins der Projekte am Lise in der Projektwoche zum Thema „Gesundheit“ ist das Modul „Zaubermittel der Natur – unser Schulgarten als Apotheke und Ort der Entspannung“.                          

In dem Modul  lernten die Schüler und Schülerinnen die Eigenschaften von Kräutern und Heilpflanzen besser kennen. Dazu pflanzten sie z. B. Zitronenmelisse und andere Kräuter.

Das Projekt bestand zum Großteil aus Gartenarbeit z. B. auflockern des Bodens und zerkleinern von Unkraut, damit der Naturkreis geschlossen wird.  Andere aus der Gruppe bauten ein Gartenhaus oder Insektenhäuser aus Holz.

Am Mittwoch unternahm die Gruppe eine Exkursion zum Naturgut Ophoven, um dort noch mehr über Kräuter und Heilpflanzen zu lernen. Dazu stellten sie unter anderem Tee, Öle und Salben her.

Die Schule bietet im Ganztag auch ein Schulgarten Modul an. (Meriel)

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!