Lise-Meitner-Gymnasium

Umfrage zur Projektwoche

Während der Projektwoche wurden Schüler/innen und Lehrkräfte rundum die Projektwoche und um das Thema "Gesundheit" befragt, wie sie sich ernähren und wie oft sie in der Woche Sport machen. (Saskia, Ellen, Aaron, Ilayda)

Impfung und Impfpflicht

Seit vielen Jahren ist das Impfen ein sehr strittiges und heiß diskutiertes Thema, das als Forschungsgegenstand in unterschiedlichen Bereichen wie Gesundheit, Naturwissenschaften, Biologie, aber auch Politik und Religion behandelt wird.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Impfen vor gefährlichen Krankheiten schützt, das Leben rettet und viele Vorteile für den Körper zeigt. Trotz dieser  Erkenntnisse gibt es immer wieder Impfgegner, die sich und ihre Kinder nicht impfen lassen. Viele dieser begründen ihre Entscheidung mit religiösen Gründen, andere behaupten, dass Impfungen Nebenwirkungen für den Körper haben.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plant die Einführung des Gesetzentwurfs zur Masernimpfpflicht bei Kindern und Jugendlichen und hat vor, Vorschriften zu schaffen, die dazu dienen, die Krankheit Masern in Deutschland auszurotten und die Impfquote zu steigern. Im Gesetz wird vorgesehen, dass alle Kinder, die eine Schule oder einen Kindergarten besuchen, geimpft werden müssen. Auch Lehrer, Sozialarbeiter und Köche soll das Gesetz umfassen. Nach der Vorstellung von Spahns Plan fingen die Diskussionen an und die Argumente für und gegen dieses Gesetz wurden ausgetauscht. Aus diesem Grund führten wir auf unserer Schule mehrere Umfragen mit 40 Befragten durch, um zu erfahren, was die Meinung der Schüler/innen zum Thema „Impfung“ ist.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die gestellte Fragen und die Ergebnisse der Umfragen.

 

 

  • Bist du gegen Masern geschützt?

 

  • Bist du für oder gegen eine Impfpflicht der Krankheit Masern?

87,50% der Befragten sind für eine Impfpflicht der Krankheit Masern.

12,50% lehnen eine Impfpflicht gegen die Krankheit Masern ab.

 

Unsere Umfrage verdeutlicht, dass die Mehrheit der befragten Schüler/innen sich regelmäßig und nur ein sehr geringer Anteil dieser sich selten impfen lässt. Außerdem veranschaulicht die zweite Grafik die Gründe, warum Schüler/innen sich impfen lassen. Alle Befragten der beiden Geschlechter lassen sich impfen, um die eigene Gesundheit zu schützen. Jedoch stimmte eine große Menge der Befragten ebenfalls für den Grund, dass das Impfen ihnen empfohlen wurde. Beinahe genau so viele gaben als Grund an, ,,um die Gesundheit der anderen zu schützen". Dass die Mehrheit sich mindestens zweimal gegen die Krankheit Masern impfen gelassen hat, geben die Ergebnisse der vierten Frage wieder. Mit unserer Frage ,,Bist du für oder gegen eine Impfpflicht der Krankheit Masern" wird nachgewiesen, dass mit 87,50% der befragten Schüler/innen die Mehrheit mit einer Impfpflicht einverstanden sind.

(Umfrage durchgeführt und Text verfasst von Robin Youssef, 8e)

 

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!